Infos & Tipps

Die häufigsten Fragen bei der Reiseplanung

Sie planen zum Erstenmal eine Reise mit einem Reisemobil von kuwomobil? Dann sind Sie hir genau richtig. Wir haben nicht nur selbst bereite viele Erfahrungen auf unseren Reisen gemacht sondern kennen auch die brennensten Fragen aller Neueinsteiger! Aber bekanntlich beginnt ja der längste Weg mit dem ersten Schritt und wir freuen uns Ihnen dabei ein paar ein paar Info´s und Tipps geben zu dürfen. Diese beruhen natürlich nur auf unseren Erfahrungen und haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Rechtsverbindlichkeit.

Das richtige Fahrzeug auswählen

nächtlicher Stellplatz in Verona

In erster Linie ist natürlich die Anzahl der Mitreisenden ausschlaggebend. Für alle muss ein gurtgesicherter und genehmigter Sitzplatz vorhanden sein. Die Bestimmungen sind hier die selben wie beim normalen PKW. Danach kommt die Anzahl der Schlafplätze - entweder als Fixbetten oder als umbaubare Sitzgruppen - hier ist Ihr Anspruch an Bequemlichkeit ausschlaggebend. Grundsätzlich gilt aber - je weniger Sie umbauen müssen umso komfortabler schlafen Sie! Zum Schluß geht es auch immer um die Frage - welche Größe / Typ ist für uns der richtige. Große Reisemobile (Alkoven, Integrierte ) sind ideal geeignet um auch längere Aufenthalte an einem Ort ( klassischer Badeurlaub ) zu absolvieren. All jene die gerne viel (er-) fahren, beispielsweise Städte- und Kulturreisen machen oder in die Berge zum Relaxen und Wandern fahren sind mit kompakten Fahrzeugen flexibler und wendiger unterwegs.

 

Wann ist die beste Reisezeit?

Ab der Zeit um Ostern bis Ende Oktober - kommt natürlch auf das Reiseziel an. Juli und August sind manche Ziele wegen Überfüllung weniger ratsam ( Kroatien, obere Adria und der Süden generell ), aber mit etwas Geduld und Ausdauer läßt sich auch dort ein schöner Urlaub mit dem Reisemobil machen. Unsere Empfehlung ist: Im Sommer in den Norden oder in die Berge, im Frühling und Herbst die Wärme des Südens geniessen. Städte- und Kulturreisen sind ebenso wie sportlich motivierte Touren ( Bike, Golf etc.) immer eine gute Idee!.

 

Wo kann ich stehenbleiben und übernachten?

Freiheit erfahren!

Am Campingplatz wenn Sie die Infrastruktur und Versorgung dessen schätzen - ist zugleich aber die kostspieligere Variante. Sehr beliebt sind sogenannnte Stellplätze die das Übernachten im Wohnmobil erlauben und oft auch die eine oder andere Versorgungseinrichtung ( Wasser, Strom) bieten. Preisgünstig und sehr flächendeckend vorhanden, ein Stellplatzführer liegt allen Mietfahrzeugen bei, Apps für Smartphones sind in den jeweiligen Stores erhältlich. Freies übernachten im Wohnmobil ist grundsätzlich nicht verboten solange dies der Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit dient und max. 12 Stunden dauert. Es dürfen dabei jedoch keinesfalls campingplatzänliche Aktivitäten vorgenommen werden - also: Auto zu, Augen zu und gute Nacht! Rücksichtnahme und etwas Feingefühl gepaart mit möglichst unauffälligem Verhalten sind zielführend. Teilweise bestehende örtliche Übernachtungsverbote sind jedenfalls immer zu befolgen!